Plastikkarten 0.7mm + Folienprägung

Produktnr.: Plastic Cards 0.7 + Hotstamping
Verfügbarkeit: Vorrätig

PLASTIKKARTEN
DICKE: 0,7 mm

 

Druckseite: beidseitig vollfarbig bedruckt 4/4
Maße: 80x55 mm  /  85x54 mm
Ecken: abgerundet oder scharf
Drucktechnologie: UV-Offset
Specialfarbe: Heißfolienprägung
Material: PVC
PVC-Stärke: 0,7 mm, gleiche Stärke  wie bei Kreditkarten
Min. Auflage: 250 Stück
Drucktermin:
 
10-12 Werktage
 

Heißfolienprägung Farbe

Kosten
Menge >250 >500 >1000
Preis pro Stück
(zzgl. MwSt.):
0.42€ 0.25€ 0.20€

Fertigen Design hochladen

Kosten
Preis inkl. 23% MwSt.
Kosten
Preis ohne Steuer: 0.42€

Verfügbare Optionen

Menge:
* Ecken:

* Maße:

* Folienprägung:

* Folienprägung Farbe:

* Metoda:




* Datei:
Ihre Datei jetzt hochladen (bis 10MB) Upload wielu plików
Die Datei nach der Bestellung über FTP senden
Die Datei nach der Bestellung über E-Mail senden (info@giftsell.de)
Keine Datei schicken (unteres Feld nutzen)

Dateiname:

Plastikkarten 0.7mm + Folienprägung

Online gestalten

Mithilfe von unserem Online-Gestaltungstool können Sie sehr schnell Ihr eigenes Design entwerfen.
Das Tool ermöglicht einfachen Text und Bilder (Cliparts) von unserer Datenbank hinzufügen. In der Onlinegestaltung können Sie auch Ihre Motive hochladen oder unsere Design-Ideen nutzen.

- Die Entwürfe können Sie in jedem Grafikprogramm, in jeder Version erstellen und als JPEG, PDF und TIF:
- Die Datei muss eine Größe von von 84x59mm besitzen, da an jedem Rand 2mm Anschnitt nötig ist
- Für den Text und andere wichtige Elemente ist ein Randabstand von 3 mm einzuhalten
- Die Auflösung sollte 300 dpi (Punkte/Pixel per Inch) sein
- CMYK nicht vergessen - Wandeln Sie das Bild bzw. die Bilder in ihrem Dokument in den Druckfarbraum CMYK, da RGB der Bildschirm-Ansicht vorbehalten ist. Ansonsten kann es zu Farbverfälschungen auf dem Papier kommen (z.B. keine leuchtenden Farben etc.). RGB-Daten können wir nicht annehmen.

Druckvorlagen 85 x 54 mm    Farbpalette Modell S    Farbpalette Modell S

 

Druckvorlagen 80 x 55 mm    Stanzformen Modell S    Stanzformen Modell S


Druckvorlagen mit Kalendarium:

 

2017 quer 85 x 54 mm   Stanzformen Modell S

 

Heißfolienprägung - Hinweise zur Druckvorbereitung

Heißfolienprägung, ähnlich wie Blindprägung, erlaubt, die ausgewählten Elemente des Projektes auf einer Seite (üblich auf Vorderseite) hervorzuheben. Die Aufbereitung der Druckdatei sieht genauso sehr ähnlich aus.

Heißfolienprägung ist in folgenden Farben erhältlich: Gold, Silber, Blau, Rot, Grün, Schwarz.

1. Ein Projekt / eine Grafik muss in einem Vektor-Programm vorbereitet werden, z.B. in Adobe Illustrator, CorelDraw etc.
2. Der zu prägende Bereich muss in reinem Schwarz (100% K) angelegt werden.
3. Das Element für die Heißfolienprägung kann bis zur Schnittkante des Produktes reichen. Aus technologischen Bedingungen wird diese Option auf maximal zwei nebeneinander liegende Kanten beschränkt.

4. Verwenden Sie in Projekt mit Heißfolienprägung keine kleinen Elemente. Es ist notwendig, die Linienstärke mit mindestens 2 Punkten und Schriften in Schriftgröße von mindestens 14 Punkten anzulegen. Die Breite der angelegten Linie (bei Schriften und anderen dünnen Elementen) muss mindestens 0,7mm betragen. Das ist technologisch bedingt, weil die zulässige Anpassungstoleranz 0,5mm bei Heißfolienprägung beträgt.
5. Vor dem Abschicken des Projektes überprüfen Sie, ob die Prägevorlage standgenau zur Druckdatei ist.
6. Das gemäß der obigen Hinweisen vorbereitete Projekt mit Heißfolienprägung schicken Sie in offenem Dateiformat, z.B. .cdr oder .ai oder speichern Sie dieses als PDF-Datei. Beachten Sie bitte, dass bei PDF-Dateien ein Druck- und Projekt mit Heißfolienprägung auf separaten Seiten bereitgestellt werden sollten (z.B. 1. Druckdatei vorne, 2. Druckdatei hinten, 3. Heißfolienprägung vorne).

Heißfolienprägung Farbe

Spezifikation und Beschränkungen des PVC-Druckes

Farbgebung im PVC-Druck
PVC ist ein eigenartiges und im Offsetdruck seit Kurzem verwendetes Material. Es zeichnet sich durch eine andere Struktur als Papier, anders auch nimmt die Farbe auf und lässt sich gut einfärben. Die auf dem Papier ausgedruckten Projekte sollen deswegen beim PVC-Druck nicht maßgebend sein. Die Farbgebung bei gleichem auf Papier und auf PVC-Material ausgedruckten Projekt kann geringfügig abweichen, sogar unter Verwendung von entsprechenden Farbprofilen, die den Ausdruck auf PVC-Material an das auf dem Papier ausgedruckte Projekt anpassen sollen. Das ist durch die technologischen Beschränkungen des UV-Druckes und die Spezifikation des PVC-Materials bedingt.

PVC gehört zu schwer bedruckbaren Materialien, besonders in kleineren Auflagen. Geringe Farbunterschiede sind nicht immer vermeidbar. Diese sind durch Technologiebeschränkungen bedingt. Um die Maschine perfekt zum Druck vorzubereiten, müsste man sehr viel Material verschwenden, was mit hohen Kosten verbunden wäre.

Ein großer Vorteil der von uns angebotenen Plastikkarten sind sehr günstige Preise.

Kunden, die entsprechend hohe Anforderungen stellen, können von der Druckqualität der Plastikkarten enttäuscht werden sein. Sollte eine hohe Farbgenaugikeit eine große Rolle spielen, schlagen wir Ihnen vor, ein anderes Produkt zu wählen - z.B. personalisierte Plastikkarten bei Herstellern, die sich in solchen Druckprodukten spezialisieren. Sie sollen jedoch mit viel höheren Preisen rechnen.

Wir arbeiten jedoch intensiv daran, unsere Produkte zu verbessern, um sogar geringe Farbunterschiede zu vermeiden. Die maximalen mit Densitometer gemessenen Farbabstände betragen ΔE = 8.
Unser Ziel ist es, Ihnen zu sehr günstigen Preisen ein Produkt bester Qualität anzubieten.


Schwarze Farben (Hintergründe) in Projekten

Die schwarze Farbe wird im UV-Druck auf dem PVC-Material anders gewonnen als beim konventionellen Offsetdruck auf dem Papier. Die schwarze Farbe im UV-Druck färbt den Druckträger (das Bedruckstoff) ausgezeichnet. Um eine Farbentiefe zu gewinnen, braucht man keine anderen Farben anzulegen.

Buchbinderei

Wegen der Materialspezifikation ist hier die Toleranz der buchbinderischen Bearbeitung etwas größer als bei der typischen Bearbeitung des Papiers. Das PVC-Material, das wir vom Hersteller bekommen, hat schon vor der Bearbeitung höhere Maßtoleranzen (Ausmasse der Druckbogen können etwas unterschiedlich sein). Daher können geringe Unterschiede beim Schneiden des PVC-Materials auftreten.

Wie man eine Datei zum Druck vorbereiten soll, um einen gewünschten Effekt zu erreichen?

Vermeiden Sie dunkle, einfarbige Hintergründe (z.B. in Braun, Violett, Dunkelblau usw.). Aus Erfahrung wissen wir, dass farbreiche Projekte am besten aussehen. Wenn Sie die Plastikkarten Ihren Kunden verteilen, spielen geringe Farbabweichungen keine große Rolle.


Farbenreiche, unterschiedliche Projekte eignen sich besonders gut zum UV-Druck auf dem PVC-Material


Wenn Sie einen schwarzen Hintergrund verwenden, legen Sie diesen mit 100% Schwarz an. Prozentuale Zugabe von anderen Farben im CMYK-Farbraum kann zu farbigen Abweichungen führen.


Verwenden Sie in Ihren Projekten keinen Rahmen, um das Auftreten sichtbarer Schnittverschiebungen in der buchbinderischen Verarbeitung zu vermeiden.


Was eignet sich für das Schreiben auf PVC-Plastikkarten?

Auf den Plastikkarten können Sie nur mit entsprechenden Markers schreiben. Nicht alle eignen sich dazu. Wir schlagen vor, auf den Plastikkarten mit einem Permanentmarker für CDs zu schreiben. Verwenden Sie andere Markers, kann die Schrift verwischen und ausbleichen.

Neue Beurteilung

Ihr Name:


Ihre Beurteilung: Bitte beachten: HTML ist nicht verfügbar!

Bewertung: Schlecht           Gut

Bitte den unten dargestellten Code einfügen: